Zur letzten besuchten Seite


Ferrari F399


1999

Ferrari F399 (1999) Italien
  Flagge

Dies war das Auto des Vizeweltmeisters 1999, Eddie Irvine. Erster Fahrer des Teams war allerdings Michael Schumacher. In drei Rennen kam überdies Mika Salo zum Zuge, nachdem Schumacher bein Grand Prix in Silverstone einen spektakulären Unfall mit nachfolgendem Beinbruch erlitt. Schumacher konnte zuvor die großen Preise von San Marino und Monte Carlo gewinnen. Eddie Irvine gewann zusätzlich die großen Preise von Australien, Österreich, Deutschland und Malaysia. Ferrari wurde 1999 endlich wieder Konstrukteurs-Weltmeister.

Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern Bild vergrößern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 355   kg/leer 500
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 4387  B:1795 H:961
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V10   Kaufpreis (1999)
Hubraum (ccm) 2997   Stückzahl 7
Leistung (PS) 775   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 16000   Design
Rory Byrne
 
Vorgängermodell Ferrari F300 '1998
Nachfolgemodell Ferrari F1-2000 '2000
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite