Zur letzten besuchten Seite


Jaguar E-Type Series I Lightweight Competition (VIN S850664)


1963

Jaguar E-Type Series I Lightweight Competition (VIN S850664) (1963-64) Grobritannien
Markenzeichen   Flagge

Auch mit dem Nachfolger des D-Type, dem E-Type, war Jaguar im Rennsport erfolgreich. Dieser E-Type in Competition-Ausfhrung (Chassis-Nr. S850664; Motor-Nr. RA13499S; Englische Registrierung: WK 5115) startete 1963 beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans und errang auf Anhieb den 9.Platz im Gesamtklassement. In seiner Klasse konnte der Wagen sogar den Sieg herausfahren! Die zwei weiteren gestarteten Fahrzeuge waren in Unflle verwickelt (Fahrer: Roy Salvadori / Paul Richards; VIN S850665) bzw. hatten Getriebeprobleme (Fahrer: Walt Hansgen / Augie Pabst; VIN S850659) und schieden aus.

Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 265   kg/leer 1150
0-100 km/h (sek) 5,5   Maße (mm) L: 4440  B:1650 H:1190
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm) 2440
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 6R   Kaufpreis (1963)
Hubraum (ccm) 3781   Stückzahl 12
Leistung (PS) 293   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 5900   Design
Malcolm Sayer (Jaguar)
 
Vorgängermodell Jaguar D-Type '1954
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite