Zur letzten besuchten Seite


Horch 855 Spezial-Roadster "Glser"


1939

Horch 855 Spezial-Roadster "Glser" (1938-39) Deutschland
  Flagge

Die Sensation der internationalen Auto- und Motorrad-Ausstellung in Berlin 1938 war der Horch 855 Special-Roadster. Eine wunderschne Roadster-Karosserie mit dem Motor des Horch 853 A. Die geschwungenen Kotflgel, der ppige Chromschmuck und die gediegene Ausfhrung machten den Wagen zum Star der Ausstellung. In der Folge entstanden immerhin sieben Special-Roadster mit Karosserien von Glser oder dem hauseigenen Karosseriebau. Auf den Bildern ist der von Glser gefertigte Roadster mit der Fahrgestellnummer 855007 zu sehen. Dieser drfte das letzte verbliebene Modell dieser Reihe sein, das die Zeiten berdauert hat. Das Fahrzeug gelangte nach dem zweiten Weltkrieg in die USA, wo es nach meherern Besitzerwechseln schlielich auf dem "Exoten"-Schrottplatz des Rudi Klein in Los Angeles landete. Dort entdeckte ihn die Motor Revue Anfang der 80er Jahre. Dies wiederum schreckte die Audi-AG auf. Man kam mit Herrn Klein berein, da der Wagen in Deutschland restauriert werden solle und dafr 18 Jahre lang hier in Europa bleiben solle. Heute ist das Fahrzeug im Museum Mobile der Audi AG in Ingolstadt zu bewundern.

Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 140   kg/leer 2500
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 5230  B:1810 H:1560
Verbrauch (L/100 km)(faq) 22,0 (Werk)   Radstand (mm) 3300
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 8R   Kaufpreis (1939) ab 22.000,- Reichsmark
Hubraum (ccm) 4944   Stückzahl 7
Leistung (PS) 120   Debüt IAMA Berlin 1938
bei Nenndrehzahl (U/min) 3600   Design
Gläser
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
AutoFocus 1/2001, S.66 Vorst.
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite