Zur letzten besuchten Seite


Opel Ascona B 400 "Rallye"


1982

Opel Ascona B 400 "Rallye" (1979-82) Deutschland
Markenzeichen   Flagge

Bereits 1975 war es Opel mit Walter Rhrl im Ascona A gelungen, die Rallye-Europameisterschaft zu gewinnen. 1979 gelang "Jockel" Kleint das gleiche Kunststck im Ascona B. Ab 1980 kam dann der Ascona 400 zum Einsatz. 1982 gewann dann Walter Rhrl auf diesem Fahrzeug die Rallye-Weltmeisterschaft gegen Michele Mouton im technisch berlegenen Audi Quattro. Unter anderem konnte er dabei die Rallye Monte Carlo gewinnen. 1983 verabschiedete sich der Ascona von der internationalen Sport-Bhne mit einemk triumphalen Sieg bei der berchtigten Safari-Rallye in Kenia.

Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 225   kg/leer 950
0-100 km/h (sek) 6,0   Maße (mm) L: 4321  B:1670 H:1380
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 4R   Kaufpreis (1982) ca. 120.000,- DM
Hubraum (ccm) 2390   Stückzahl
Leistung (PS) 270   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 6900   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Auto Motor Sport 1/1982, S.114 VT
Auto Motor Sport 7/2012, S.126 ET
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite