Zur letzten besuchten Seite


Ferrari 166 Spider Corsa (002C)


1947

Ferrari 166 Spider Corsa (002C) (1947-48) Italien
Markenzeichen   Flagge

Dieser Wagen gilt als einer der ltesten erhaltenen Ferraris der Welt berhaupt. Vermutlich sind nur neun Exemplare entstanden, wobei ein Exemplar durch Umbau aus einem 195 S Spider Corsa entstanden sein soll. Vermutlich ist das Fotomodell mit der Chassis-Nr. 002C 1947 von einem Spider mit Voll-Karosserie zu diesem "Spider Corsa mit freistehenden Rdern umgebaut worden.

Der Wagen wurde am 28. September 1947 an die Scuderia Ferrari geliefert und im selben Jahr im Circuito die Modena unter dem Fahrer Franco Cortese (Ausfall) und am 12. Oktober 1947 im Circuito di Valentino Turin unter Raymond Sommer (1. Platz) eingesetzt.

Am 25. Januar 1948 wurde das Fahrzeug an Gabriele und Soave Besana aus Mailand verkauft. Bis August 1949 wurde der Wagen in mindestens 15 Grand Prix und anderen Sportveranstaltungen eingesetzt, wobei das beste Resultat der Gewinn des Gran Premio von Bari in Fiera del Levante unter Chico Landi war. Ende 1949 erwarb Luigi de Filippis, der Bruder der italienischen Rennfahrerin Maria Theresia de Filippis (*1926; 1. Frau, die in einem Formel 1 Grand Prix startete = GP Belgien 1958), den Wagen und startete mit unbekannten Ausgang beim Gran Premio von Roma.

Viel Freude schien ihm der Wagen jedoch nicht bereitet zu haben, denn nach Ausrstung mit einer neuen Roadster-Karosserie durch die Carrozzeria von Rocco Motto gab es noch einen ffentlichen Start bei einem Bergrennen durch einen Piero Scotti bevor der Wagen in Florenz bei der 'Garage La Rotunda' zum Verkauf angeboten wurde. Hier entdeckte ihn der Schnheitschirurg Dr. Samuel Scher aus New York, der den Wagen erwarb und mit in die USA nahm. Hier ging der Wagen bis heute durch die Hnde diverser durchaus namhafter Sammler und erhielt hier 1969 auch seine ursprngliche Form zurck. Ca. 1997 fand der Wagen dann noch einmal den Weg zurck nach Europa. bevor er 2004 in den Besitz des bekannten Ferrari-Sammlers Jim Glickenhaus aus New York kam. 2012 befand der sich noch immer dort.

Bei Ferrarilife.com wird dieses Modell brigens mit der Chassis-Nr. 0002 gefhrt, was aber auf einem Irrtum beruhen drfte. Die gleiche Quelle behauptet weiter, dass der Wagen im Dezember 2002 auf einer Auktion in Gstaad einen Preis von 74.000.000 (!) Schweizer Franken erzielt habe, was natrlich Unsinn ist.


Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 200   kg/leer ca. 800
0-100 km/h (sek) 10,0   Maße (mm) L:   B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm) 2420
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V12   Kaufpreis (1947)
Hubraum (ccm) 1995   Stückzahl 9
Leistung (PS) 150   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 7000   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite