Zur letzten besuchten Seite


Ferrari Dino 246 Tasmania


1968

Ferrari Dino 246 Tasmania (1968-69) Italien
Markenzeichen   Flagge

Um Fahrern und Teams der Sdhalbkugel nach Beendigung der europischen Rennsaison eine Mglichkeit zu geben, weiterhin Rennen zu bestreiten, wurde 1968 die "Tasmania"-Serie eingefhrt. Es handelte sich um ausgemusterte Fahrzeuge, die ihre besten Tage in Europa hinter sich hatten.

Der bekannteste war der Dino 246 Tasmania von 1968, der unter Chris Amon diverse Siege einfahren konnte. Der Neuseelnder gewann auf dem Wagen den Grand Prix von Neuseeland 1968, den Grand Prix von Levin 1968, den Grand Prix von Neuseeland 1969, den Grand Prix von Levin 1969, die Rothmans International in Levin 1969, den Grand Prix von Australien 1969 und das 100-Meilen-Rennen im Sandown Park in Melbourne 1969.


Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 310   kg/leer
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L:   B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V6   Kaufpreis (1968)
Hubraum (ccm) 2404   Stückzahl
Leistung (PS) 325   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min)   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite