Zur letzten besuchten Seite


Ferrari 500 Superfast 1.Serie


1964

Ferrari 500 Superfast 1.Serie (1964-65) Italien
Markenzeichen   Flagge

Der 500 Superfast wurde von vielen als "Ferrari-Royal" bezeichnet. Unabhngig, ob diese Vokabel angesichts der Vielzahl herausragender Modelle von Ferrari angebracht war, stellte der 500 Superfast sicher einen Meilenstein in der Ferrari-Entwicklung dar.

Die Angabe von 400 PS fr das seidenweich laufende Zwlf-Zylinder-Triebwerk halten Kenner aber fr sehr optimistisch. Nher an der Wahrheit drften 320-330 PS sein. Vom Superfast wurden zwei Serien mit 25 und 12 Exemplaren gebaut.

Optisch war der Nachfolger nur an den drei Entlftungsschlitzen statt deren elf bei der Serie I zu erkennen. Das hellblaue Exemplar war der vierte gebaute 500 Superfast berhaupt und wurde auf dem Turiner Salon 1965 ausgestellt. Die Liste der Kufer des 500 Superfast las sich wie das who is who des internationalen Jet-Sets. So kauften unter anderem Prinz Aga Khan, der Schah von Persien, der hollndische Prinz Bernhard und der Schauspieler Peter Sellers einen Superfast.


Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 280   kg/leer 1400
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 4820  B:1780 H:1280
Verbrauch (L/100 km)(faq) 24-26   Radstand (mm) 2642
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V12   Kaufpreis (1965) ab 99.900,- DM
Hubraum (ccm) 4962   Stückzahl 25
Leistung (PS) 400   Debüt Salon Genf 1964
bei Nenndrehzahl (U/min) 6500   Design
Pininfarina
 
Vorgängermodell Ferrari 400 Superamerica Serie II '1962
Nachfolgemodell Ferrari 500 Superfast 2.Serie (8817SF) '1965
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite