Zur letzten besuchten Seite


Mercedes-Benz 300 SLR "Le Mans"


1955

Mercedes-Benz 300 SLR "Le Mans" (1955) Deutschland
  Flagge

Um die Wirkung der beileibe nicht berzeugenden Bremsen beim 300 SLR zu verbessern, kamen die Techniker bei Daimler-Benz auf eine sehr spezielle Lsung: Beim 24 Stunden-Rennen in Le Mans prsentierte man die hydraulische Luftbremse! Dabei handelte es sich um eine 0,7 Quadratmeter groe Klappe hinter den Sitzen, die - am Heckteil des Rahmens befestigt - hydraulisch beim Bremsen aufgestellt wurde. Diese Klappe allein erlaubte eine Verzgerung von 3 m/s. Angenehmer Nebeneffekt war eine stabilisierende Wirkung des Hinterwagens beim Bremsen durch den erzeugten Abtrieb.

Obwohl die Autos aus Untertrkheim damit den Konkurrenten in Le Mans weit berlegen waren und praktisch uneinholbar fhrten, ging in Le Mans 1955 der Stern eines anderen Autos auf: Der des Jaguar D-Type. Der tragisch Unfall von Pierre Levegh, dessen Motor nach einer Berhrung mit der Leitplanke und anschlieendem Unfall aus dem Auto in die Zuschauerrnge flog und 87 Menschen ttete, verhinderte den Triumph beim 24-Stunden-Klassiker. Nach dem Unglck wurden die brigen Fahrzeuge von der Konzernleitung zurckgezogen.


Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 300   kg/leer 893
0-100 km/h (sek) 7,0   Maße (mm) L: 4350  B:1750 H:1105
Verbrauch (L/100 km)(faq) ca. 40,0   Radstand (mm) 2400
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 8R   Kaufpreis (1955)
Hubraum (ccm) 2976   Stückzahl 7
Leistung (PS) 300   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 7450   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite