Zur letzten besuchten Seite


Ferrari 250 GT SWB "Breadvan"


1962

Ferrari 250 GT SWB "Breadvan" (1962) Italien
Markenzeichen   Flagge

Beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1962 trat die "Scuderia Serenissima Republica di Venezia" auf einem umgebauten Ferrari 250 GT SWB mit Kombiheck an. Die englische Presse taufte den Wagen denn auch sehr schnell "Breadvan" ("Brotwagen") und war ob dessen Chancen beim Rennen nicht gerade euphorisch.

Doch der Einsatz war durchaus gut berlegt, denn hinter dem Fahrzeug steckten mageblich Giotto Bizzarrini und Carlos Chiti, die nach der Entwicklung des GTO bei Ferrari im Streit gegangen waren. Diese wurden danach vom Grafen Giovanni Volpi di Misurata angeheuert, um das aerodynamische Konzept seines gebrauchten 250 GT SWB Competizione grundlegend zu berarbeiten. Endgltig in Form gebracht wurde der Wagen dann bei Piero Drogo. Technisch bediente man sich dabei der bewhrten Mittel des normalen GTO, also vor allem Trockensumpfschmierung und einer etwas tieferen und zentraleren Position des Motors. Wirklich spektakulr war aber die Karosserie mit vorspringender Schnauze und eingezogenem, lang auslaufendem Kombiheck, hinter dessen Glas-Heckscheibe das Reserverad Platz fand. Leider war dem Projekt, das das Ferrari-Signet nicht tragen durfte, kein Erfolg beschieden. Im Rennen schied man bereits in der vierten Rennstunde mit Getriebeschaden aus.

Spter wurde der Wagen nur noch in vier weiteren Rennen eingesetzt, bevor er im normalen Straenverkehr zugelassen wurde. 2005 und 2006 wurde er in diversen Auktionen angeboten, fand aber wohl bislang keinen neuen Liebhaber.


Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 270   kg/leer 935
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 4430  B:1980 H:1130
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V12   Kaufpreis (1962)
Hubraum (ccm) 2953   Stückzahl 1
Leistung (PS) 292   Debüt 24-Stunden von Le Mans 1962
bei Nenndrehzahl (U/min) 7200   Design
Giotto Bizzarrini
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite