Zur letzten besuchten Seite


Ford (USA) GT40 MK I Lightweight "Alan Mann" (VIN AMGT40/1)


1966

Ford (USA) GT40 MK I Lightweight "Alan Mann" (VIN AMGT40/1) (1966) USA
Markenzeichen   Flagge

Dieses Fahrzeug drfte die Rekonstruktion des Ford GT40, VIN AMGT40-1, sein. Bei dem Original-Chassis handelte es sich um das erste, welches im Mrz 1966 zwecks Gewichtsersparnis an Alan Mann Racing, den Ford-Generalimporteur in England geliefert wurde. Nach dem Aufbau des Wagens und seines Schwesterfahrzeugs AMGT2 auf Basis eines MK I Competition trat das Team mit zum ersten Mal bei den 12 Stunden von Sebring 1966 an. Leider fiel der Wagen mit einem Kupplungsschaden aus. Fahrer waren Sir John Whitmore und Frank Gardner. Der zweite Einsatz war bei den Vorrennen zum 24-Stunden-Rennen von Le Mans im selben Jahr. Fahrer waren erneut Whitmore und Gardner. Einen Einsatz im Rennen gab es jedoch nicht.

Noch im gleichen Jahr wurde das Fahrzeug an Holman & Moody verkauft, die zunchst umfangreiche Tests mit dem Wagen durchfhrten und ihn spter auf MK II-Spezifikationen umrsteten. Nach weiteren Besitzerwechseln wurde AMGT1 1969 schlielich zur Straenversion umgebaut, worauf in den folgenden Jahren weitere Eignerwechsel erfolgten. Schlielich verunfallte der Wagen und verschwand fr einige Jahre von der Bildflche. 2004 erfolgte eine umfangreiche Restauration, im Zuge deren der Wagen auf die Sebring-Spezifikationen zurckgerstet wurde. Heute (Stand '2021) befindet sich das Fahrzeug in den USA. Das Original wurde 2021 auf der Gooding & Co-Auktion anllich des Concours d'Elegance in Pebble Beach zum Kauf angeboten. Das Estimate war zuvor auf 7.000.000,- bis 9.000.000,- USD festgelegt worden. Die Gebote stiegen jedoch "nur" auf 5.100.000,- USD. Der Wagen wurde daher nicht versteigert.

Das Modell auf den Fotos ist eine Replik bzw. ein Ford GT 40 MK V, der sich nach einer Restauration in den Jahren 1990 bis 1993 seit vielen Jahren im Besitz eines deutschen Sammlers befindet.


Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 328   kg/leer 908
0-100 km/h (sek) ca. 4,7   Maße (mm) L: 4026  B:1778 H:1016
Verbrauch (L/100 km)(faq) 30,0   Radstand (mm) 2413
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V8   Kaufpreis (1966)
Hubraum (ccm) 4728   Stückzahl 48 (MK I Comp.)
Leistung (PS) 449   Debüt Flughafen Heathrow, 1. April 1964
bei Nenndrehzahl (U/min) 6750   Design
Eric Broadley (Lola/Ford) / Roy Lynn (Ford)
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Auto Motor Sport 26/1966, S.30 ET
Oldtimer Markt 1/1999, S.8 His
AutoBild Sportscars Supersportler 2016, S.62 VT
Motor Klassik 2/1994, S.46 His
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite