Ford (USA) Model A


1928-31

 

Ford (USA) Model A 1928-31 USA
markenzeichen   Flagge

Viel zu lange hatte Henry Ford, der konservative Patriach der Ford Motor Company, an seinem Ford T als einzigem Modell des Unternehmens festgehalten. Dieses war 1927, als die Produktion endlich eingestellt wurde, daher technisch hoffnungslos veraltet. Hndler und Kundschaft hatten sich bereits im Massen abgewandt. Im Mai 1927 sickerte dann durch, dass Ford tatschlich ein neues Modell plante. Einen Prsentationstermin konnte man jedoch nicht nennen, da es bei Ford zu dieser Zeit keine Entwicklungsabteilung im herkmmlichen Sinne gab. Es gab jedoch Vorgaben von Henry Ford, nach denen auch das neue Modell "ausschlielich ein ntzlicher Gebrauchsgegenstand" sein sollte. Einfach und qualitativ hochwertig. Henry Ford behielt sich auch in vielerlei technischen Dingen das letzte Wort vor und achtete vor allem auf ein geringes Gewicht.

Die gestiegenen Ansprche an das uere von Autos veranlaten ihn jedoch dazu, seinem Sohn Edsel Ford die Verantwortung fr das Design des neuen Modells zu bertragen. "Der Junge hat guten Geschmack" soll der Alte gesagt haben. Motorisch beharrte er weiterhin auf einem robusten und einfach konstruierten Vierzylinder. Er stellte sich eine Leistung von ca. 40 PS bei nur 2200 U/min vor, was der Motorenentwickler Sheldrick jedoch nicht zustande brachte. Dieser erreichte nur 22 PS, weshalb er durch den Ford-Flugmotorenbo Harold Hicks abgelst wurde. Dieser verbesserte Ansaug- und Auspuffkrmmer sowie die Auslaventile-Kammern und probierte diverse Vergasertypen aus. Das vom Chef favorisierte 2-Gang-Planetengetriebe des Ford T wurde durch ein modernes 3-Gang-Getriebe ersetzt. Auerdem gab es nach eigenen Testfahrten doppelt wirkende ldruck-Stodmpfer und - nach einem Unfal von Harold Hicks mit einem Prototypen - eine Frontscheibe aus Sicherheitsglas!

Am 20. Oktober waren die Umrstungsarbeiten an den Bnder und in den Fabriken endlich beendet und das erste Vorserien-Exemplar des neuen Ford Model A wurde gebaut. Verwirrenderweise hatte man erneut die Bezeichnung 'Model A' gewhlt, die schon das allererste Modell getragen hatte. Am 2. Dezember 1927 schlielich war es soweit: "The new Ford" wurde der ffentlichkeit prsentiert, was in den USA das Medienereignis des Jahres war. Nur 14 Tage spter meldete das Unternehmen bereits 400.000 Bestellungen! Zu Beginn gab es zunchst offene Zwei- und Viersitzer, mehrere Limousinen- (Sedans) und Coup-Versionen sowie einen Lieferwagen auf einem verstrkten Fahrgestell (Ford AA). Das Ergebnis wute die Kunden durchaus zu berzeugen, wobei vor allem die Beschleunigung und die krftigen Vierradbremsen gelobt wurden. Allerdings waren letztere auch Grund fr die Verweigerung der Typzulassung in einigen Bundesstaaten der USA: Man bemngelte, dass es kein wirklich unabhngiges Bremssystem gab. Hier musste man zunchst nachbessern.

Die Produktion lief daher nur stockend an. Statt der geplanten ca. 1000 Wagen am Tag wurde zu Beginn nur 130 pro Tag produziert. Bald hatte man eine Million noch nicht erledigte Bestellungen aufzuarbeiten. Erst im Februar 1929 hatte man alle Kinderkrankheiten und Produktionshemmnisse beseitigt und konnte bis zu 7500 Wagen am Tag produzieren. Das einzige Facelift gab es im Januar 1930: Die ab diesem Monat produzierten Fahrzeuge besaen eine umlegbare Frontscheibe und eine Khlerverkleidung. Auerdem bestanden die Scheinwerfer jetzt aus rostfreiem Stahl statt aus Nickel. Auerdem wurden diverse weitere Karosserievarianten angeboten. Letztlich gab es ab Werk die folgenden Aufbauten: Coupe (Standard / Deluxe), Business Coupe, Sport Coupe, Roadster Coupe (Standard and Deluxe), Convertible Cabriolet, Convertible Sedan, Phaeton (Standard / Deluxe), Tudor Sedan (Standard / Deluxe), Town Car (Landaulet), Fordor (mit zwei Fenstern) (Standard / Deluxe), Fordor (mit 3 Fenstern) (Standard / Deluxe), Victoria, Station Wagon, Taxicab, Truck und Commercial

1931 kam es jedoch zum Ausbruch der Weltwirtschaftskrise, weshalb sich die Absatzzahlen bei Ford halbierten. Ford sah sich von Konkurrenz, Wirtschaft und verndertem Kuferverhalten stark gebeutelt und entschloss sich erneut zu einer Rokur: Ab Mai 1930 wurde unter schon fast paranoider Geheimhaltung ein neuer Ford mit V8-Motor entwickelt, der im Mrz 1932 prsentiert wurde. Letztlich war der nur etwa vier Jahre gebaute Ford A aber ein wrdiger Nachfolger des Ford T, der mit 4.320.466 Exemplaren berdies auerordentlich hufig produziert wurde.


Ford (USA) A Roadster '1928

  • 11 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Ford (USA) A Cabriolet '1929

  • 7 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Ford (USA) A Town Sedan '1931

 

Internet
verwandte Links
Literatur (faq)
Tuning
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...