Fiat 8V


1952-54

 

Fiat 8V 1952-54 Italien
markenzeichen   Flagge

Fiat war vor dem zweiten Weltkrieg keinesfalls nur ein Produzent von Kleinwagen gewesen. Nach dem Krieg hatte man bei Fiat allerdings zunchst wieder die Produktion des Fiat 500, des Fiat 1100 und des Fiat 1500 gestartet. Diese verkauften sich anstndig, weshalb man im vom Krieg gebeutelten, aber nicht zerstrten Italien daher rasch wieder groe Luxuslimousinen plante. Fiat-Chef-Techniker Dante Giacosa schwrmte von einem richtig groen Automobil mit einer entsprechenden Motorisierung, zumal auch Lancia und Alfa Romeo hnliche Projekte in Erwgung zogen. Insbesondere sollte der "Super-Fiat" aber mit einem Achtzylinder ausgerstet sein. Das gab es nach dem Krieg bis dato in Europa nicht! Zwar gab es Kleinserien von Fahrzeugen mit amerikanischem Achtzylindern, aber die Konstruktion eines eigenen Achtzylindermotors hatte noch kein europischer Hersteller gewagt. Fiat sollte es vorbehalten sein, hier Vorreiter zu spielen, nachdem Giacosa den Fiat-Chef Vittorio Valetta, seit 1945 Nachfolger des groen Patriarchen Giovanni Agnelli, berzeugt hatte.

Als Motor kam jedoch eine sehr kleine 2-Liter-Maschine zum Einsatz, der mit knapp ber 100 PS fr einen groen Wagen zu schwach gewesen wre. Ein Versuchsmodell auf Basis eines verlngerten Fiat 1400-Fahrgestells mit Karosserie von Pininfarina (Codebezeichnung 104) berzeugte weder Techniker noch Vorstand, so dass fr den fertig entwickelte Motor schlielich ein kleiner Sportwagen mit der internen Bezeichnung '106 Sport' gebaut wurde. Bei Fiat ging man irrtmlich davon aus, dass die Bezeichnung 'V8' geschtzt sei, weshalb man den neuen Sportwagen kurzerhand '8V' (gesprochen: "Otto Vu") taufte. Die Vorstellung des neuen Fahrzeugs war auf dem Genfer Autosalon 1952. Die Preisgestaltung des sehr einfach ausgestatteten Wagens war mit 2.850.000 Lira (rund 17.000 D-Mark) selbstbewut, das Fahrverhalten erstaunlich sportlich.

Als besonders gelungen stellte sich die Karosserie heraus, die in "Sandwich"-Bauweise aus zwei zusammengeschweiten Schalen mit dem Gitterrohrrahmen verschweit war. Diese war optisch nicht nur sehr gelungen, sondern wies dank Windkanal-Optimierung einen Cw-Wert von nur 0,3 auf! Verantwortlich fr die Aufbauten war das Fiat-Experimentalstudio in Lingotto, wobei der erste Prototyp vom Genfer Salon allerdings noch eine Karosserie von Fiat-Tuner Siata trug. Zur Verdeutlichung der Fahrleistungen lies man extra die Autobahn Turin-Mailand sperren und Testfahrer Enrico Salamano trieb einen mit hinteren Radabdeckungen versehenen 8V tatschlich auf 207 km/h.

Wie damals blich war der 8V auch als bloes Fahrgestell erhltlich, das bei einem Hausschneider eigener Wahl eingekleidet werden konnte. Ab dem Verkaufsstart wurden einige Exemplare insbesondere von (Elio) Zagato eingekleidet. Letztlich wurden bei Zagato immerhin 32 Stck mit einem relativ schlichten Aufbau versehen. Nuccio Bertone hatte einen Spider und ein viersitziges (!) Coup geschaffen. Vignale baute den von Giovanni Michelotti ungewhnlich gestylten "Demon Rouge" ("roter Teufel"), fnf konventionellere Coups sowie einen Spider, Stablimenti Farina fertigte zwei Spider und fnf Coups, Pininfarina entwarf einen 8V mit Karosserie nach Art des Ferrari 250 GT, Ghia baute seine sensationellen "Super-Sonic"-Modelle und Balbo zeichnete ein weiteres Coup. Bei Siata schlielich baute man noch 56 eigenstndige Entwrfe des Typs 208 mit Fnfganggetriebe. Fiat selbst baute zwei Serien, wobei die zweite Serie der Fahrzeuge mit Fiat-eigener Karosserie unproblematisch an den schrg versetzt angeordneten Zusatzscheinwerfern ("Chinese eyes") zu erkennen war. Zuletzt stellte Fiat 1954 auf dem Turiner Salon noch eine vernderte Version des 8V mit Kunststoffkarosserie aus, die Resonanz blieb jedoch gering, so dass die Produktion im April 1954 leise auslief. Es bleibt anzumerken, dass allerdings im gleichen Jahr auf Basis des 8V noch ein Gasturbinenwagen mit ber 300 PS entwickelt wurde, dem jedoch keine Serienambitionen anhafteten.


Fiat 8V Demon Rouge "Vignale" '1952

  • 2 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Fiat 8V (1. Serie) '1952

  • 8 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Fiat 8V "Zagato" '1952

  • 11 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Fiat 8V Elaborata "Zagato" '1952

  • 6 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Fiat 8V (2. Serie) '1953

  • 16 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Fiat 8V Demon Rouge "Michelotti" '1953

  • 5 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Fiat 8V "Vignale" '1953

  • 6 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Fiat 8V Berlinetta "Ghia Super-Sonic" '1954

  • 5 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Fiat 8V "Ghia" (VIN 106-000042) '1954

  • 4 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...

Internet
verwandte Links
Literatur (faq)
Tuning
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...