Zur letzten besuchten Seite


Ferrari 312 T


1975

Ferrari 312 T (1975) Italien
Markenzeichen   Flagge

Seit dem letzten Weltmeistertitel fr Ferrari (1964: John Surtees) vergingen elf magere Jahre: Erst mit dem ab dem dritten Rennen der Saison 1975 eingesetzten 312 T unter dem Fahrer Niki Lauda ging es endlich wieder aufwrts. Es folgten neun Siege in 15 Lufen und der Weltmeistertitel 1975 fr Niki Lauda. Lauda konnte dabei die groen Preise von Monaco, Belgien, Schweden, Frankreich und den USA gewinnen. Zustzlich gewann Clay Regazzoni 1975 noch den Grand Prix von Italien. 1976 wurden dann noch die Grand Prix von Brasilien und Sdafrika durch Lauda und der Grand Prix von Long Beach durch Regazzoni gewonnen.

Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h   kg/leer 575
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 4143  B:2030 H:1275
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V12   Kaufpreis (1975)
Hubraum (ccm) 2991   Stückzahl
Leistung (PS) 495   Debüt GP Sdafrika 01.03.1975
bei Nenndrehzahl (U/min) 12200   Design
 
Vorgängermodell Ferrari 312 B3 '1974
Nachfolgemodell Ferrari 312 T2 '1977
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite