Zur letzten besuchten Seite


Bugatti (F) Typ 29/30 "Grand Prix de Strasbourg"


1922

Bugatti (F) Typ 29/30 "Grand Prix de Strasbourg" (1922) Frankreich
Markenzeichen   Flagge

Nach dem ersten Weltkrieg hatte man den Hubraum fr Grand Prix.Renner in den meisten Lndern auf zwei Liter Hubraum begrenzt, um in den schwierigen Zeiten das Wettrsten mit beschrnkten Mitteln zu verhindern. Bugatti, der schon immer eine Vorliebe fr Automobilrennsport hatte, reagiert mit dem Bau seines ersten Grand Prix-Rennwagens. Es war der Typ 30 (inoffiziell Typ 29), der auf Anregung von Rennfahrer Pierre de Vizcaya mit charakteristischer Zigarren-frmiger Karosserie versehen worden war. Vier dieser Fahrzeuge brachte Bugatti beim Grand Prix von Frankreich 1922 in Strasbourg an den Start, fnf wurden insgesamt gebaut.

Das Rennen verlief jedoch alles andere als problemlos: Vor allem die Bremsen machten immer wieder Probleme. Immerhin konnten sich drei Fahrzeuge hinter dem Sieger Felice Nazarro auf Fiat ins Ziel retten. Die brigen 18 Starter waren ausgefallen.


Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 170   kg/leer 710
0-100 km/h (sek) 13,0   Maße (mm) L: 3900  B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq) 15,0   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 8R   Kaufpreis (1922)
Hubraum (ccm) 1991   Stückzahl 4
Leistung (PS) 100   Debüt 15. Juli 1922 GP de France, Strabourg
bei Nenndrehzahl (U/min) 4800   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Motor Klassik 2/2006, S.38 His
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite