Zur letzten besuchten Seite


Bugatti (F) Typ 64 Coach


1939

Bugatti (F) Typ 64 Coach (1938-39) Frankreich
Markenzeichen   Flagge

Jean Bugatti, der Sohn des "Patron" Ettore Bugatti, hatte Anfang der 30er Jahre das Ruder in der Bugatti-Fabrik bernommen. Ab Mitte 1938 machte er sich Gedanken ber einen mglichen Nachfolger des Typ 57. Diese berlegungen fhrten zum Typ 64. Der Motor des Typ 57 war auf 4,4 Liter Hubraum angehoben und der Nockenwellenantrieb auf Kettenantrieb umgestellt worden. Die Karosserie entwarf Jean Bugatti natrlich wieder selbst. Es handelte sich um ein Fastback-Coup mit der Front des Typ 57 SC. Die Tren waren in das Dach eingeschnitten und die Kotflgel freistehend. Die Prsentation war fest fr den Pariser Salon im Oktober 1939 geplant. Dann trafen die Firma Bugatti mehrere Schicksalsschlge. Zunchst verunglckte Jean Bugatti im August 1939 tdlich. Dann begann die allgemeine Mobilmachung fr den zweiten Weltkrieg, was Bugatti einen Groteil seiner Mitarbeiter kostete. Somit entstand vom Typ 64 nur dieses eine komplette Exemplar. Aus weiteren vorhandenen Teilen wurde nach dem Krieg noch ein zweites gebaut und nach Kalifornien verbracht.

Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 180   kg/leer
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L:   B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 8R   Kaufpreis (1939)
Hubraum (ccm) 4432   Stückzahl 2
Leistung (PS) 170   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 5800   Design
Jean Bugatti
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Motor Klassik 7/2009, S.44 His
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite