Zur letzten besuchten Seite


Ferrari 640


1989

Ferrari 640 (1989) Italien
Markenzeichen   Flagge

Nigel Mansell und Gerhard Berger im Ferrari 640 mhen sich in der Saison 1989 redlich, doch gegen die McLaren-Honda mit den beiden sich bis aufs Messer bekmpfenden Fahrern Alain Prost und Ayrton Senna haben sie am Ende keine Chance. Zwar vermochte der junge Englnder Nigel Mansell gleich zu Beginn der Saison in Brasilien mit einem berraschenden Sieg auf sich aufmerksam zu machen und konnte diesen Erfolg in Ungarn sogar wiederholen, indes es half alles nichts. Selbst der dritte Sieg durch Gerhard Berger beim Grand Prix von Portugal reichte nicht. Am Ende der Saison wurde Ferrari nur Dritter in Knstrukteurswertung, Mansell Vierter in der Fahrerwertung und Berger sogar nur Siebter.

Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h   kg/leer 515
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 4400  B:2130 H:950
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V12   Kaufpreis (1989)
Hubraum (ccm) 3494   Stückzahl
Leistung (PS) 627   Debüt GP Brasilien 26.03.1989
bei Nenndrehzahl (U/min) 12500   Design
John Barnard
 
Vorgängermodell Ferrari F1/87 '1987
Nachfolgemodell Ferrari 641 '1990
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite