Zur letzten besuchten Seite


VW (D) EA 47-12


1955

VW (D) EA 47-12 (1955-56) Deutschland
Markenzeichen   Flagge

Luigi Segre von der Firma Ghia hatte mit dem Karmann Ghia auf Kfer-Basis die Oberen in Wolfsburg offensichtlich stark beeindruckt. Man beschloss daher 1953 auch einen Entwicklungsauftrag fr einen modernen Kfer-Nachfolger nach Turin zu vergeben. Die Vorgaben waren bescheiden. Etwas mehr Platz als im Kfer sollte der Neue aufweisen und das Design sollte moderner ausfallen.

In Turin entstanden in der Folge bis 1956 dann schlielich 15 leicht verschiedene Prototypen des E(ntwicklungs)A(uftrag) 47. Das vorgestellte Fahrzeug trug die Nummer 12 und befindet sich heute im Volkswagen-Museum in Wolfsburg. Das Design drfte nicht rein zufllig an den Karmann Ghia erinnert haben. Technisch war die Verwandtschaft zum Kfer jedoch nicht zu leugnen. Die Vorderachse war an gekreuzten Querlenkern aufgehngt, die Hinterrder waren an die Kfer-typischen Pendelachse angeflanscht. Leider war das Projekt Volkswagen-intern nicht unumstritten und scheiterte schlielich endgltig, als sein geistiger Vater Ludwig Bhner, der von Opel gekommen war, den VW-Konzern nach Streitigkeiten wieder verlie.


Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 80   kg/leer
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L:   B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 4B   Kaufpreis (1955)
Hubraum (ccm) 1192   Stückzahl
Leistung (PS) 30   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 3300   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Oldtimer Markt 5/2003, S.186 Vorst.
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite