Zur letzten besuchten Seite


VW (D) EA 266


1969

VW (D) EA 266 (1969) Deutschland
Markenzeichen   Flagge

Parallel zum E(ntwicklungs)A(uftrag) 235 wurde bei Porsche an einem sportlichen Nachfolger des Kfer gearbeitet. Doch mit dem EA 266 scho man deutlich am Ziel vorbei. Ergebnis der Bemhungen war ein kompakter Zweitrer mit Vierzylinder-Reihenmotor. Soweit so gut, doch alles andere war mehr als ungewhnlich. Die Maschine befand sich nmlich als Unterflurmotor unter der Rcksitzbank. Die Leistung betrug satte 105 PS, die Hchstgeschwindigkeit erstaunliche 189 km/h! Der EA 266 htte zu einer Art "frhem GTI" werden knnen.

Doch zur einer Serienproduktion kam es natrlich nicht. Schon im normalen Fahrbetrieb sorgte der Motor nmlich fr eine enorme Wrmeentwicklung. Im Falle eines Motorbrandes frchtete man sogar eine ernste Gefahr fr die Insassen. Zudem lag der Motor im staubgefhrdeten Bereich und war naturgem schlecht zugnglich. Schon fr kleine Reparaturen musste der gesamte Motor samt Getriebe ausgebaut werden. Von den gebauten Prototypen sind noch zwei existent.


Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 189   kg/leer 970
0-100 km/h (sek) 8,5   Maße (mm) L: 3870  B:1675 H:1430
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm) 2438
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 4R   Kaufpreis (1969)
Hubraum (ccm) 1588   Stückzahl 15
Leistung (PS) 100   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 5500   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Oldtimer Markt Sonderheft 4/87, S.77 Vorst.
Oldtimer Markt 5/2003, S.186 Vorst.
Oldtimer Markt 4/2007, S.186 His
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite