Zur letzten besuchten Seite


Bugatti (F) Typ 101 C "Ghia"


1965

Bugatti (F) Typ 101 C "Ghia" (1951) Frankreich
Markenzeichen   Flagge

Das letzte Chassis des Bugatti Typ 101 (Nr. 101506) war mit dem des Bugatti Typ 57 C vergleichbar und wurde 1965 von Virgil Exner und Virgil Exner Jr. mit der wohl modernsten Karosserie auf Basis eines klassischen Bugatti-Fahrgestells berhaupt versehen. Es handelte sich um einen sportlich offenen Zweisitzer mit verwegener Lienienfhrung. Den spteren Stutz-Modellen desselben Designers am Heck nicht unhnlich.

Das Chassis war 1961 fr 2.500,- US-Dollar an Exner verkauft worden und dieser schuf recht bald das Modell einer Karosserie. Einige Zeit darauf lie er es bei Ghia in Italien bauen und das Komplettfahrzeug wurde 1965 auf dem Turiner Autosalon prsentiert. Das Chassis war zwischenzeitlich um 20 Zentimeter gekrzt worden, um die Proportionen besser herauszustellen. Nach einigen Jahren verkaufte Exner den Wagen an Thomas Barett III., der das Fahrzeug wiederum an Irving Tushinsky weiter veruerte. 1984 erwarb die Blackhawk Collection den Wagen von einem unbekannten Verkufer und gab es spter seinerseits wieder an William Lyon ab.

Fr die Fotos, aufgenommen beim "The Era of Exner Event 2007", bedanken wir uns herzlich bei Peter Madle (www.madle.org).


Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 190   kg/leer
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L:   B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 8R   Kaufpreis (1951)
Hubraum (ccm) 3257   Stückzahl 6
Leistung (PS) 190   Debüt Salon Paris 1951
bei Nenndrehzahl (U/min) 5500   Design
Virgil Exner Sr. / Virgil Exner Jr.
 
Vorgängermodell Bugatti (F) Typ 57 Coach '1938
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite