Zur letzten besuchten Seite


Lagonda M45 Rapide "Le Mans"


1935

Lagonda M45 Rapide "Le Mans" (1933-35) Grobritannien
  Flagge

Dieses Lagonda-Modell wurde im Jahr 1935 beim berhmtesten Langstreckenklassiker der Welt, den 24-Stunden von Le Mans, eingesetzt. Es war ein Rennen unter ungewhnlichen Voraussetzungen: Der besonders leichte Wagen wurde von Arthur Fox prperiert, der durch seine Roesch Talbot bekannt geworden war. Fox hatte sich dem Lagonda zugewandt, als der Roots-Konzern Talbot aufgekauft hatte.

Der Sieg kam ziemlich berraschend, zumal Luis Fontes erst 21 Jahre alt war, als er das Siegertreppchen bestieg. Auerdem war es ein "trotziger" Sieg: Bei Lagonda in England hatte nmlich zu diesem Zeitpunkt bereits der Konkursverwalter das Sagen und dieser nahm ab dem 18. Juni 1935 Angebote fr die zwar finanziell angeschlagene, aber durch diesen Sieg mit sportlichen Lorbeeren geschmckte Firma an.


Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 160   kg/leer ca. 1500
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L:   B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 6R   Kaufpreis (1935)
Hubraum (ccm) 4467   Stückzahl
Leistung (PS) 150   Debüt Le Mans 1935
bei Nenndrehzahl (U/min) 3100   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Oldtimer Markt 4/2000, S.226 His
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite