Zur letzten besuchten Seite


Bugatti (F) Typ 50 T Cabriolet "Michelin"


1936

Bugatti (F) Typ 50 T Cabriolet "Michelin" (1930-34) Frankreich
Markenzeichen   Flagge

Dieses Aufsehen erregende Fahrzeug stammte aus der zweiten Serie des Typs 50 mit der Modellbezeichnung Typ 50 T. Diese Modelle hatten eine etwas zurck genommene Leistung (200 statt 225 PS bei jeweils 4000 U/min) und ein lngeres Fahrgestell. Mit dem "normalen" Typ 50 gemein hatte der Wagen hingegen das 5-Liter-Triebwerk mit zwei obenliegenden Nockenwellen und dem bereits aus dem Vorgnger-Typ 46 S bekannten Kompressor. Die Karosserie dieses Grand Touring-Modells stammt von Million-Guiet. Die Fahrgestellnummer 50160 lt auf eine Fertigung bereits Ende 1930 / Anfang 1931 schlieen, es knnte sich also auch um ein auf Halde produziertes Fahrgestell des Typs 46 handeln. Dann wre es so gewesen, da vermutlich H.E. Michelin den Wagen bei Million-Guiet mit diesem Aufbau versehen lie. Von Monsieur Michelin, bis zu seinem Tode im Jahr 1940 Chef der auch heute noch bekannten Gummi-Fabrik, ist bekannt, da dieser eine spezielle Vorliebe fr hellblaue Motorhauben hatte.

Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 165   kg/leer ca. 1700
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L:   B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 8R   Kaufpreis (1934) ab 40.000,- SFr
Hubraum (ccm) 4972   Stückzahl 65 (Typ 50 + Typ 50 T)
Leistung (PS) 200   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 4000   Design
Million-Guiet
 
Vorgängermodell Bugatti (F) Typ 46 S Limousine "Gangloff" '1934
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite