Zur letzten besuchten Seite


Bugatti (F) Typ 51 A "Biplace Sport"


1933

Bugatti (F) Typ 51 A "Biplace Sport" (1932-36) Frankreich
Markenzeichen   Flagge

Dem erfolgreichen Grand Prix-Renner Typ 51 wurde 1932 das kleine Schwestermodell Typ 51 A zur Seite gestellt. Bei diesem war der Motor durch Reduzierung des Hubs auf 1493 ccm verkleinert worden. Beibehalten wurden jedoch der Kompressor und die zwei Nockenwellen. Die Typen 51 A trafen auf den Rennstrecken der Welt auf harte Konkurrenz von Maserati, MG-Magnette, Alfa Romeo, Delage, Amilcar und ERA. Zudem wurde ihm nicht die volle Werksuntersttzung zuteil, da Bugatti vornehmlich Autos mit Hubrumen ber 1,5 Litern einsetzte. Dieses spezielle Modell wurde 1933 aus einem Typ 39 mit einer zweisitzigen Werkskarosserie, kleinen Kotflgeln, Scheinwerfern sowie Khlerschutzgitter zu einem Typ 51 A aufgebaut.

Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 210   kg/leer 750
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 3683  B:1321 H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 8R   Kaufpreis (1933)
Hubraum (ccm) 1493   Stückzahl ca. 15
Leistung (PS) 140   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 5500   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Oldtimer Markt 6/1995, S.236 His
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite