Zur letzten besuchten Seite


Bugatti (F) EB 218


1999

Bugatti (F) EB 218 (1999) Frankreich
Markenzeichen   Flagge

Ab 2002 sollte es wieder einen Bugatti geben. VW-Konzernchef Ferdinand Piech lie bis Ende 2000 insgesamt vier verschiedene Prototypen bauen, die auf den verschiedenen Autoausstellungen der Welt prsentiert wurden. Der EB 218 war die zweite Kreation. Die Karosserie stammte wiederum von Giugaro, der auch bereits die letzte Bugatti-Luxuslimousine EB 112 und den Prototyp EB 118 eingekleidet hatte. Technisch sollte der EB 218 allerdings weitaus interessanter werden: Allradantrieb, Vierradlenkung, Aluminium-Karosserie in Spaceframe-Technik, W18-Motor... Hinzu kamen edelste Hlzer und feinstes Leder. Bis Ende 2000 war in Wolfsburg noch keine Entscheidung darber gefllt worden, ob eine Luxuslimousine la EB 218 oder eine der Sportwagenkreationen 18/3 Chiron oder 18/4 Veyron gebaut werden sollten. Erst 2001 entschied man sich fr die Sportwagen-Kreation Veyron, die wohl auch mehr im Sinne Ettore Bugattis gewesen wre.

Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 300   kg/leer 2000
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 5380  B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder W18   Kaufpreis (1999)
Hubraum (ccm) 6255   Stückzahl
Leistung (PS) 555   Debüt Salon Genf 1999
bei Nenndrehzahl (U/min) 6800   Design
Giugiaro
 
Vorgängermodell Bugatti (F) EB 118 '1998
Nachfolgemodell Bugatti (F) EB 18/3 Chiron '1999
 
Rekorde
Testberichte (faq)
AutoBild 9/1999 Vorst.
Auto Forum 2/2000 Vorst.
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite