Zur letzten besuchten Seite


Mercedes-Benz 300 SL-S "Porter Special"


1956

Mercedes-Benz 300 SL-S "Porter Special" (1956) Deutschland
  Flagge

1956 kaufte der amerikanische Rennfahrer Chuck Porter einen Mercedes 300 SL Flgeltrer-Unfallwagen fr 500,- US-Dollar. Er lie ihn anschlieend nach eigenen Plnen zu einem Aluminium-Roadster umbauen, wobei er sein Augenmerk auf eine evidente Gewichtsreduzierung und eine gewisse stilistische Nhe zum Mercedes SLR legte. Er hatte Erfolg: Die gesamte Karosserie wog schlielich nur etwa 85 Kilogramm.

Der Motor wurde praktisch nicht angetastet. Lediglich eine andere Nockenwelle wurde der Maschine spendiert. Alles in allem waren ca. 5000 Arbeitsstunden und ein finanzieller Einsatz von ca. 4.000,- US-Dollarn notwendig.

Das erste Rennen bestritt Porter im Juni 1956 in Pamplona, wo er immerhin einen achten Platz im Gesamtklassement und einen dritten Rang in seiner Klasse erringen konnte.. der zweite Einsatz erfolgte im Juli 1956 in Santa Maria, wo der Wagen in der Klasse der Neulinge einen ungefhrdeten Sieg erringen konnte. Ende 1956 begann Porter mit Kompressor-Experimenten, die letztlich wohl erfolgreich waren. In den folgenden Jahren bis 1961 konnte sich der "Porter Special" unter verschiedenen Piloten regelmig achtbar platzieren. Zuletzt wurde der Wagen mehrfach modifiziert, mit einem strkeren Kompressor ausgerstet und sogar mit Motoren von Buick und Chevrolet bestckt.

Im Jahr 2000 wurde der Wagen nach Deutschland verkauft und von der Firma HK. Engeniering umfangreich im Ur-Zustand von 1956 restauriert. Seitdem ist er regelmiger Gast auf den groen Rennsportveranstaltungen.


Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 260   kg/leer 1040
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 4570  B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm) 2400
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 6R   Kaufpreis (1956) ca. 4.000,- US-Dollar
Hubraum (ccm) 2996   Stückzahl 1
Leistung (PS) 225   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 5800   Design
Chuck Porter
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite